Beratung & Bestellannahme
089 - 427 529 51
zur Startseite


Der richtige Aufstellungsort für Insektenvernichter

Damit ihre Geräte von FLYKILLER INDUSTRIES ideale Ergebnisse liefern, ist es äußerst wichtig, sie richtig zu platzieren. Beherzigen Sie daher folgenden Tipps unserer Experten:

  1. Wählen Sie eine gute Ausstrahlrichtung und eine angemessene Ausstrahlleistung
    Um nicht unnötig weitere Insekten von außen anzulocken, sollte einerseits das Licht des Insektenvernichters nicht direkt zum Fenster hinausstrahlen. Zum anderen muss die Leistung des ausgewählten Geräts zur Größe des Aufstellungsortes passen. Für die richtige Auswahl, orientieren Sie sich einfach an den von uns vorgegebenen Quadratmeterzahlen.

  2. Vermeiden Sie den Kontrast zu anderen Lichtquellen
    Die Anziehungskraft eines Insektenvernichters steht immer in Konkurrenz zur Lockwirkung anderer Lichtquellen. Dazu zählen beispielsweise Fenster und helle Lampen. Achten Sie also darauf, das Gerät nach Möglichkeit in einem dunklen Bereich des Raumes zu positionieren und nicht etwa neben einem Fenster.

  3. Halten Sie Abstand zu anderen Einrichtungsgegenständen
    Unsere Insektenvernichter sind je nach Modell für die Wand-, Decken- oder Tischmontage geeignet. Planen Sie genügend Abstand zu anderen Gegenständen ein. Bedenken Sie, dass UV-Licht mit der Zeit Farben erblassen und Material ermüden lassen kann. Stehen Geräte mit Klebefolie zu nahe an heißen Quellen, kann der Kleber trotz Temperaturbeständigkeit zudem vorzeitig austrocknen. Der Aufstellungsort ist auch so zu wählen, dass Spritzwasser und Verschmutzungen anderer Geräte zu keiner Beeinträchtigung oder Gefährdung führen können.

  4. Beachten Sie die richtige Temperatur
    Insekten sind wechselwarme Tiere. Anders als Menschen verfügen sie über keine konstante Körpertemperatur, sondern sind in dieser Hinsicht abhängig von ihrer Umwelt. Aus diesem Grund halten sie sich bevorzugt im Warmen auf. Für höchste Wirksamkeit sollten Sie die Insektenvernichter daher nicht an kalten Orten montieren.

  5. Suchen Sie einen Standort ohne Luftzug
    Insekten meiden windige Orte, zum Beispiel den Luftzugbereich aus Klimaanlagen, Abzugshauben und Ventilatoren. Die dortige Installation der Insektenvernichter kann die Fangquote dementsprechend schmälern.

  6. Machen Sie die Geräte für Kunden unsichtbar
    Bei einigen Modellen ist der Fangbereich des Geräts von außen einsehbar. Wählen Sie für Bereiche mit Kundenfrequenz daher ein diskretes Gerät ohne sichtbaren Fangbereich oder positionieren Sie es so, dass Kunden keine freie Sicht darauf haben. Dabei helfen Ihnen auch unsere schwarzen Klebeboards, die anders als bei gelben Klebefolien einen geringeren Kontrast mit den gefangenen Insekten aufweisen.

  7. Berücksichtigen Sie die Einflugzonen
    In Lagerhallen und anderen großräumigen Bereichen kann es sinnvoll sein, gezielt die Einflugzonen der Insekten abzudecken. Dazu können Lagertore, Türen und andere Eingänge zählen.


  8. Bitte beachten Sie:
    In Deutschland ist der Gebrauch elektrischer Insektenvernichter im Freien nach § 44 Bundesnaturschutzgesetz in Verbindung mit § 4 Bundesartenschutzverordnung verboten.

Beratung gefällig?

Wir helfen Ihnen gerne - rufen Sie uns einfach an oder lassen Sie uns eine E-Mail zukommen:

089 - 427 529 51

info@flykiller-industries.com